Katinas

Zur Position und Methodik der kontrastiven Lexikologie

Eine Untersuchung am Beispiel des lexikalischen Feldes "Relief" im Litauischen und im Deutschen
Tectum,  2012, 242 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2965-7

29,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Im NomosShop kaufen

Kontrastive Lexikologie – ein in der germanistischen Linguistik oft vernachlässigtes Gebiet. Daumantas Katinas widmet sich in dieser Studie nun eingehend diesem Bereich und stellt die wichtigsten inhaltlichen Aspekte der kontrastiven Lexikologie vor, weist auf Schwierigkeiten und Fragen ihrer Praxis hin und bestimmt die derzeitige Position der kontrastiven Lexikologie innerhalb der Sprachwissenschaft. Darüber hinaus unterbreitet er sinnvolle Vorschläge für eine Weiterentwicklung der Methodik zur Beschreibung des synchronen lexikalischen Sprachvergleichs mithilfe kontrastiv-lexikologischer, prototypensemantischer sowie korpusgestützter Operationen und veranschaulicht diese durch die kontrastive Analyse des lexikalischen Feldes „Relief“ im Litauischen und im Deutschen. Die Arbeit stellt den Versuch einer Rehabilitation der kontrastiven Lexikologie dar und gibt insbesondere in methodischer Hinsicht neue Anregungen für angewandte Forschungen vor allem der Auslandsgermanistik.

Kontakt-Button