Verteidigung und Überwachung

Strafprozessuale Aufsätze und Vorträge 1970 - 2000
2001, 469 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-7890-7646-6

66,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar durch Partner
Im NomosShop kaufen

Der Sammelband enthält eine Auswahl von Aufsätzen zum Strafprozeßrecht, die der Verfasser über drei Jahrzehnte in Zeitschriften, Sammelwerken und Festschriften veröffentlicht hat. Themenschwerpunkte sind das Recht der Strafverteidigung, die Überwachung der Telekommunikation und die Rechte des Beschuldigten. Alle Beiträge beziehen sich auf rechtspolitisch umstrittene Fragen und spiegeln in ihrer Gesamtheit ein Segment der juristischen Zeitgeschichte.
Die Themen: Der Verteidiger als Anwalt der Vertrauens; die Geheimsphäre der Verteidigung; die Überwachung des Verteidigers; Abhörverbote zum Schutz der Strafverteidigung; Vertrauen und Kontrolle; Zeugnisverweigerungsrechte und Beschlagnahmeverbote; vereinfachter Geheimnisschutz; Rasterfahndung; nachrichtendienstliche und strafprozessuale Überwachung; Zufallsfunde; die Verbindungsdaten der Telekommunikation; Überwachung als System; strafbare Verletzungen des Post- und Fernmeldegeheimnisses; Probleme des Akteneinsichtsrechts; Anwesenheitsrechte und Benachrichtigungspflichten; die Gestellung des Angeklagten; Strafverfolgung im föderalen Staat.
Der Autor ist emeritierter Professor für Strafrecht und Strafprozeßrecht an der Universität Münster.

Kontakt-Button