Ströter-Bender

FRIEDENS-KUNST

Eine Textsammlung
Mit Beiträgen von Wolfgang Bender, Kunibert Bering, Larissa Eikermann, Ilona Glade, Juliane Kurz, Neslihan Pisginoglu, Marcel Robischon, Kerstin Stoffels, Jan Stollmeier
Tectum,  2018, 220 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-4254-0

42,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Im NomosShop kaufen

Durch die täglichen Nachrichten von Krieg und Zerstörung, Flucht und Vertreibung stellen sich aktuell in der Kultur- und Kunstvermittlung und in den Schulen neue Fragen, wie dem Thema Frieden und Versöhnung gemeinsam und integrativ begegnet werden kann, jenseits aller religiösen, nationalen und ethischen Konfliktfelder – und über diese hinaus.
Daher begeben sich die Texte in diesem Buch auf eine Spurensuche nach anschlussfähigen Friedensthemen und Bildern, verbunden mit Fragestellungen, was den spezifischen Wert, das Bildvokabular, die besondere Qualität, das Assoziationspotential und die Ästhetik von Friedensmotiven ausmachen kann. Folgend öffnet sich mit dieser Motivsammlung ein breites Spektrum an historischen und nachhaltigen Bildfindungen, offiziellen Bildrepräsentationen, Allegorien, Raumkonzeptionen (Friedenskirchen), aber auch künstlerisch individuellen Entwürfen zum Thema Frieden mit Werken, die trösten, versöhnen und heilen sollen.
Das Anliegen ist es insgesamt, einen Beitrag zur aktuellen Friedenspädagogik zu leisten, erweiterte Themenfelder zu erschließen und diese mit erfolgreichen Projekt- und Kommunikationsformen zu verbinden, die gleichfalls vorgestellt werden.
Die Texte sind schwerpunktmäßig für die Bereiche Kunst, Kulturelle Bildung, Ethik und Religion sowie für Geschichte von Interesse.

Kontakt-Button