Becker | Hanuschek

Erich Kästner und die Moderne

Tectum,  2016, 264 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8288-3834-5

29,95 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Im NomosShop kaufen

Erich Kästner hat, im Unterschied zu anderen kanonischen Autoren, nicht nur die Welt der Literatur verändert, er ist einer der wirkungsmächtigsten Autoren deutscher Sprache. Wie sehr ist sein Werk der frühen Moderne verbunden, der Zeit, die ihn geprägt hat? Welche ästhetischen Strategien dieser Epoche hat er aufgegriffen – oder gar eingeführt? Ausgewiesene Kästner-Forscherinnen und -Forscher sowie renommierte Spezialisten für die literarische Moderne untersuchen formale Innovationen, die sein Werk zu bieten hat, übersehene literaturgeschichtliche Kontexte, seinen Umgang mit Motiven der Moderne quer durch die Gattungen und seine Position zwischen den politischen Lagern der Zeit.

»Die Beiträge des Tagungsbandes wie die Untersuchungen der übrigen Bände der Erich-Kästner-Studien leisten wertvolle Arbeit und zeigen mit ihren Forschungen vielfältige Erkenntnisse zum Werk Erich Kästners.«
der Niederrhein 3/2017, 136
Kontakt-Button