Leiskau | Rössler | Trabert

Deutsche illustrierte Presse

Journalismus und visuelle Kultur in der Weimarer Republik
2016, 469 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-2930-2

89,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Im NomosShop kaufen

Die Bildmedien der Weimarer Republik waren entscheidend für den Visualisierungsschub jener Epoche. Der Band vertieft fächerübergreifend die Diskurse zur Gattungsgeschichte der Magazine und führt aktuelle Forschungsergebnisse zu Funktion, Nutzung und Stellenwert des bisher wenig untersuchten Medientypus der „Illustrierten“ zusammen. Die Publikation bündelt damit die Ergebnisse der interdisziplinären Tagung „Deutsche illustrierte Magazine – Journalismus und visuelle Kultur in der Weimarer Republik“.
In Bausteinen zu einer Kulturgeschichte der Magazine werden Strategien der visuellen Kommunikation aufgezeigt und Aspekte des zeitgenössischen Journalismus und der Fotografie- und Verlagsgeschichte aufgegriffen; Kunst- und literaturgeschichtliche Ansätze zur Ästhetik der illustrierten Zeitschriften und zur visuellen Wahrnehmung werfen Schlaglichter auf die inhaltliche Ausrichtung der Titel im Kontext kultureller Umbrüche.
An Zeitschriften behandelt werden u.a. „Der Querschnitt“, die „Berliner Illustrierte Zeitung“, „Schünemanns Monatshefte“ oder „Die Koralle“.

»auf hohem Niveau geschrieben«
Dr. Kristof Niese, VSWG 2017, 581

»eine eindrucksvolle Demonstration von Vielfalt: sowohl inhaltlich als auch methodisch.«
Prof. Dr. Steffen Siegel, Fotogeschichte 2017, 73

»Insgesamt legen die Herausgeberinnen und der Herausgeber einen auch methodisch spannenden Sammelband vor. Er zeichnet sich dadurch aus, dass die Beiträge manchen ersten Blick in den ›grauen Alltag‹ der Weimarer Republik erlauben, wo sich kommunikationshistorische Studien bisher oft von der Fassade der ›Goldenen Zwanziger‹ haben blenden lassen.«
Dr. Patrick Merziger, Publizistik 2017, 379

»in wichtiger Band zur publizierten Fotografie in der Weimarer Republik.«
Hans Helmut Prinzler, hhprinzler.de 12/2016

»On l'aura compris, cet ouvrage offre aux spécialistes de l'histoire des médias, de la [...]
Kontakt-Button