Hofmeister

Alexander Ritter

Leben und Werk eines Komponisten zwischen Wagner und Strauss
Tectum,  2018, 821 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8288-4138-3

59,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Im NomosShop kaufen

Autor Michael Hofmeister befasst sich in seiner Dissertation mit einem Wegbegleiter Richard Wagners. Seit Dresdner Kindertagen von ihm geprägt, heiratete Alexander Ritter (1833–1896) Wagners Nichte Franziska und baute sich u. a. mit Franz Liszt, Hans von Bülow und Peter Cornelius ein Wagner-nahes Netzwerk auf. Später war er es, der den jungen Richard Strauss zu Wagner hinführte. Hofmeisters Buch schließt eine Lücke, die die Wagner- und Strauss-Forschung seit Langem beklagt. Erstmals wertet er alle greifbaren Quellen aus und bringt den Lesern die Persönlichkeit Alexander Ritters nahe. Gleichzeitig nimmt er ihn als eigenständigen Komponisten ernst und gewährt tiefe Einblicke in sein heute völlig vergessenes Werk.

»admirably thorough, beautifully printed... we must be grateful to Hofmeister for having invested so much time and effort to provide us with what will surely be the standard work on Ritter for many decades to come.«
The Wagner Journal 2/2019, 83, 85

»zweifellos das Opus summum zu Alexander Ritter.«
Dr. Frank Piontek, The Wagner Journal 7/2019

»Lohnend!«
Götz Thieme, OPERNWELT 12/2018, 25

»imposante Doktorarbeit... hat mit seinem Buch, dem schon jetzt der Rang eines Standardwerks zukommt, eine Lücke in der Musikgeschichtsschreibung geschlossen. Chapeau!«
Dr. Dieter David Scholz, Das Orchester 2019, 62

»Wer an den Verbindungen und Verwicklungen des deutschen Musiklebens im 19. Jahrhundert interessiert ist, kann Michael Hofmeisters großes Buch verschlingen wie einen biografischen Roman.«
rwf-ffm.de [...]
Kontakt-Button