978-3-8487-5918-7
Gebhardt
Staatskritik und Radikaldemokratie
Das Denken Jacques Rancières
2020, 228 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5918-7
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Der Sammelband diskutiert aus einer politiktheoretischen Perspektive das Denken Jacques Rancières. Dabei widmen sich die Beiträge insbesondere dem Verhältnis von Demokratie, Herrschaft und Staatlichkeit. Aus unterschiedlichen Perspektiven identifizieren und erörtern sie zunächst zentrale [...]

mehr

978-3-8487-7690-0
Kim | Agridopoulos
Populismus, Diskurs, Staat
2020, 278 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7690-0
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Ist der Populismus die „Ideologie der Demokratie“ (Margaret Canovan) schlechthin, eine Bedrohung, die einen „moralischen Alleinvertretungsanspruch“ (Jan-Werner Müller) erhebt, oder doch eine „Reihe von diskursiven Ressourcen, die ganz unterschiedlich eingesetzt werden können“ (Ernesto Laclau)?
Diese [...]

mehr

978-3-8487-5919-4
Anter
Die normative Kraft des Faktischen
Das Staatsverständnis Georg Jellineks
2., aktualisierte Auflage, 2020, 218 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5919-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Georg Jellinek war der bedeutendste Vertreter der Staatslehre seiner Zeit. Bis heute wird er in der internationalen Literatur diskutiert. Ob Zwei-Seiten-Lehre, Drei-Elemente-Lehre oder Vier-Status-Lehre – Jellinek schrieb sich mit prägnanten numerischen Formeln in die Geschichte der Staatstheorie [...]

mehr

978-3-8487-5963-7
Keil | Wissel
Staatsprojekt Europa
Eine staatstheoretische Perspektive auf die Europäische Union
2019, 255 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5963-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die EU wird oft als eine neue Form thematisiert, die weder Staat noch internationale Organisation, noch internationaler Vertrag ist. Zudem dominiert eine Perspektive, in der Politik zu einem Problem von Verwaltung und Expert*innen umgedeutet und damit der demokratischen Entscheidung entzogen wird. [...]

mehr

978-3-8487-4027-7
Viellechner
Verfassung ohne Staat
Gunther Teubners Verständnis von Recht und Gesellschaft
2019, 263 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4027-7
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Auf der Grundlage der Systemtheorie hat Gunther Teubner eine soziologisch informierte Rechts- und Verfassungstheorie entwickelt, die nicht vom souveränen Staat, sondern von der funktional differenzierten Gesellschaft ausgeht. Anders als die überkommene Staatsrechtslehre annimmt, kann es Recht und [...]

mehr

978-3-8329-7402-2
Hansen | Kraski
Politischer und wirtschaftlicher Liberalismus
Das Staatsverständnis von Adam Smith
2019, 233 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7402-2
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Metapher von der „unsichtbaren Hand“ kennzeichnet nicht nur Smithʼ Verständnis von Wettbewerbsprozessen auf Märkten, sondern auch seine Theorie des politischen Liberalismus. Smith geht davon aus, dass es in der Moral, in der Entwicklung des Rechts und in der Ordnung der Gesellschaft autonome [...]

mehr

978-3-8487-5861-6
Schuppert
Von Staat zu Staatlichkeit
Beiträge zu einer multidisziplinären Staatlichkeitswissenschaft
2019, 289 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5861-6
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Der Begriff des Staates erweist sich vielfach als zu eng. Er passt nicht oder nur bedingt für Herrschaftsregime in Antike und Mittelalter sowie auch nicht für die Formen denationalisierter Herrschaft im Gefolge der Globalisierung. Deswegen erscheint es angezeigt, den verengenden Staatsbegriff durch [...]

mehr

978-3-8487-5705-3
Voigt
Ausnahmezustand
Carl Schmitts Lehre von der kommissarischen Diktatur
2., aktualisierte Auflage, 2019, 307 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5705-3
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Jeder Staat kann in eine Notlage (Staatsnotstand) geraten, in der er – durch Verhängung des Ausnahmezustands – das Recht für eine gewisse Zeit suspendieren muss, um mit aller Macht gegen eine existentielle Bedrohung oder gar seine eigene Vernichtung anzugehen. Carl Schmitt hat diesen Zustand als [...]

mehr

978-3-8487-1451-3
Zehnpfennig
Die Sophisten
Ihr politisches Denken in antiker und zeitgenössischer Gestalt
2019, 285 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1451-3
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Die Sophisten waren und sind umstritten. In der Zeit des Perikles, der Hochblüte der griechischen Kultur, als Wanderlehrer in Griechenland tätig, bewirkten sie mit ihrer Lehrtätigkeit, welche die verschiedensten Wissensgebiete umfasste, einen grundlegenden Blickwandel: Ihre Befassung mit [...]

mehr

978-3-8487-5875-3
Schönherr-Mann
Dekonstruktion als Gerechtigkeit
Jacques Derridas Staatsverständnis und politische Philosophie
2019, 282 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5875-3
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Staat und Recht stützen sich auf eine unhintergehbare Gewalt, die Gerechtigkeit nur unabhängig vom Recht denken lässt und damit von den Prinzipien der Allgemeinheit und Gleichheit. Sie zielt darauf ab, dem Ereignis wie dem Einzelnen gerecht zu werden, was nur durch einen vorbehaltlosen Blick auf die [...]

mehr

Kontakt-Button