978-3-8487-4028-4 (No image)
Hühn | Schwenzfeuer
"Wir müssen also auch über den Staat hinaus!"
Schellings Philosophie des Politischen
2021, ca. 250 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4028-4
Erscheint April 2021 (vormerkbar)
ca. 39,00 € inkl. MwSt.

Anders als seine Weggefährten Hegel und Fichte hat sich Schelling eher randständig mit staats- und rechtsphilosophischen Fragen befasst. Seinem vorrangigen Interesse an einer fundamentalontologischen Priorisierung der menschlichen Freiheit dürfte es geschuldet sein, dass er diese im spannungsreichen [...]

mehr

978-3-8487-5918-7
Gebhardt
Staatskritik und Radikaldemokratie
Das Denken Jacques Rancières
2020, 228 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5918-7
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Der Sammelband diskutiert aus einer politiktheoretischen Perspektive das Denken Jacques Rancières. Dabei widmen sich die Beiträge insbesondere dem Verhältnis von Demokratie, Herrschaft und Staatlichkeit. Aus unterschiedlichen Perspektiven identifizieren und erörtern sie zunächst zentrale [...]

mehr

978-3-8487-7690-0
Kim | Agridopoulos
Populismus, Diskurs, Staat
2020, 278 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7690-0
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Ist der Populismus die „Ideologie der Demokratie“ (Margaret Canovan) schlechthin, eine Bedrohung, die einen „moralischen Alleinvertretungsanspruch“ (Jan-Werner Müller) erhebt, oder doch eine „Reihe von diskursiven Ressourcen, die ganz unterschiedlich eingesetzt werden können“ (Ernesto Laclau)?
Diese [...]

mehr

978-3-8487-5854-8
Campagna | Voigt
Das Jahrhundert Voltaires
Vordenker der europäischen Aufklärung
2020, 231 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5854-8
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
44,00 € inkl. MwSt.

Voltaire ist nach wie vor der wichtigste Repräsentant der europäischen Aufklärung. Er war ein dezidierter Kritiker des Absolutismus, der Feudalherrschaft und der katholischen Kirche. Durch seine umfangreiche Korrespondenz, die aus mehr als 20.000 Briefen bestand, war er den Gebildeten präsent wie [...]

mehr

978-3-8487-6140-1
Herbst | Zucca-Soest
Legitimität des Staates
2020, 355 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6140-1
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
64,00 € inkl. MwSt.

In Zeiten der Globalisierung und der Entgrenzung und Infragestellung staatlicher Souveränität erhält die Frage nach der Legitimität des Staates besondere Brisanz. Wenn Macht durch das Konzept der Legitimität in gerechtfertigte Herrschaft überführt werden soll, bedarf die Legitimität als solche [...]

mehr

978-3-8487-5919-4
Anter
Die normative Kraft des Faktischen
Das Staatsverständnis Georg Jellineks
2., aktualisierte Auflage, 2020, 218 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5919-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Georg Jellinek war der bedeutendste Vertreter der Staatslehre seiner Zeit. Bis heute wird er in der internationalen Literatur diskutiert. Ob Zwei-Seiten-Lehre, Drei-Elemente-Lehre oder Vier-Status-Lehre – Jellinek schrieb sich mit prägnanten numerischen Formeln in die Geschichte der Staatstheorie [...]

mehr

978-3-8487-5963-7
Keil | Wissel
Staatsprojekt Europa
Eine staatstheoretische Perspektive auf die Europäische Union
2019, 255 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5963-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die EU wird oft als eine neue Form thematisiert, die weder Staat noch internationale Organisation, noch internationaler Vertrag ist. Zudem dominiert eine Perspektive, in der Politik zu einem Problem von Verwaltung und Expert*innen umgedeutet und damit der demokratischen Entscheidung entzogen wird. [...]

mehr

978-3-8487-4027-7
Viellechner
Verfassung ohne Staat
Gunther Teubners Verständnis von Recht und Gesellschaft
2019, 263 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4027-7
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Auf der Grundlage der Systemtheorie hat Gunther Teubner eine soziologisch informierte Rechts- und Verfassungstheorie entwickelt, die nicht vom souveränen Staat, sondern von der funktional differenzierten Gesellschaft ausgeht. Anders als die überkommene Staatsrechtslehre annimmt, kann es Recht und [...]

mehr

978-3-8329-7402-2
Hansen | Kraski
Politischer und wirtschaftlicher Liberalismus
Das Staatsverständnis von Adam Smith
2019, 233 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7402-2
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Metapher von der „unsichtbaren Hand“ kennzeichnet nicht nur Smithʼ Verständnis von Wettbewerbsprozessen auf Märkten, sondern auch seine Theorie des politischen Liberalismus. Smith geht davon aus, dass es in der Moral, in der Entwicklung des Rechts und in der Ordnung der Gesellschaft autonome [...]

mehr

978-3-8487-5861-6
Schuppert
Von Staat zu Staatlichkeit
Beiträge zu einer multidisziplinären Staatlichkeitswissenschaft
2019, 289 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5861-6
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Der Begriff des Staates erweist sich vielfach als zu eng. Er passt nicht oder nur bedingt für Herrschaftsregime in Antike und Mittelalter sowie auch nicht für die Formen denationalisierter Herrschaft im Gefolge der Globalisierung. Deswegen erscheint es angezeigt, den verengenden Staatsbegriff durch [...]

mehr

978-3-8487-5705-3
Voigt
Ausnahmezustand
Carl Schmitts Lehre von der kommissarischen Diktatur
2., aktualisierte Auflage, 2019, 307 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5705-3
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Jeder Staat kann in eine Notlage (Staatsnotstand) geraten, in der er – durch Verhängung des Ausnahmezustands – das Recht für eine gewisse Zeit suspendieren muss, um mit aller Macht gegen eine existentielle Bedrohung oder gar seine eigene Vernichtung anzugehen. Carl Schmitt hat diesen Zustand als [...]

mehr

978-3-8487-1451-3
Zehnpfennig
Die Sophisten
Ihr politisches Denken in antiker und zeitgenössischer Gestalt
2019, 285 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1451-3
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Die Sophisten waren und sind umstritten. In der Zeit des Perikles, der Hochblüte der griechischen Kultur, als Wanderlehrer in Griechenland tätig, bewirkten sie mit ihrer Lehrtätigkeit, welche die verschiedensten Wissensgebiete umfasste, einen grundlegenden Blickwandel: Ihre Befassung mit [...]

mehr

978-3-8487-5875-3
Schönherr-Mann
Dekonstruktion als Gerechtigkeit
Jacques Derridas Staatsverständnis und politische Philosophie
2019, 282 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5875-3
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Staat und Recht stützen sich auf eine unhintergehbare Gewalt, die Gerechtigkeit nur unabhängig vom Recht denken lässt und damit von den Prinzipien der Allgemeinheit und Gleichheit. Sie zielt darauf ab, dem Ereignis wie dem Einzelnen gerecht zu werden, was nur durch einen vorbehaltlosen Blick auf die [...]

mehr

978-3-8487-5416-8
Heyer
Die Verfassung der Jakobiner von 1793 und ihr historischer Kontext
2019, 313 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5416-8
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Am 10. August 1793 beging die französische Nation in einem gigantischen Festumzug die Annahme der Verfassung durch das Volk.
Die Verfassung von 1793 war nicht nur der Versuch, den damaligen Stand und die Errungenschaften der Revolution zu kodifizieren, in eine feste und grundlegende Form zu gießen, [...]

mehr

978-3-8487-4762-7
Borucki | Schünemann
Internet und Staat
Perspektiven auf eine komplizierte Beziehung
2019, 248 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4762-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Mit dem Internet ist kein Staat zu machen – oder doch? Entgegen postterritorialen Erwartungen aus der Pionierzeit des Internets scheint der Staat zunehmend gefragt zu sein, wenn es um die Bewältigung des digitalen Wandels geht. Und mehr noch: Staatliche Strukturen sind nie hinfällig gewesen, sondern [...]

mehr

978-3-8487-5334-5
Voigt
Repräsentation
Eine Schlüsselkategorie der Demokratie
2019, 312 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5334-5
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Repräsentation gehört zu den umstrittenen Begriffen der Politik, sie wird daher in Politikwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Historiographie und Staatsrechtslehre kontrovers diskutiert. Die Frage „Was ist Repräsentation, wie soll sie vonstatten gehen und was soll sie bewirken?“, ist daher nach [...]

mehr

978-3-8487-5697-1
Krause
Theories of Modern Federalism
2019, 326 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5697-1
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Der Föderalismus gewinnt für die Gestaltung politischer Ordnungen zunehmend an Bedeutung. Die ungeheure Menge an empirischen Studien und vergleichenden Arbeiten haben jedoch die theoretische und ideengeschichtliche Behandlung des Föderalismus in der jüngsten Forschung in den Hintergrund gedrängt. So [...]

mehr

978-3-8487-4915-7
Lappenküper | Morgenstern
Überzeugungen, Wandlungen und Zuschreibungen
Das Staatsverständnis Otto von Bismarcks
2019, 257 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4915-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Der Staatsmann Otto von Bismarck verkörpert Staatsdenken und Staatslenken gleichermaßen. Als wichtigster deutscher Politiker des 19. Jahrhundert wurde er von den wesentlichen Strömungen seiner Zeit geprägt. Er drückte ihnen in fünf Jahrzehnten politischen Handelns aber auch seinen Stempel auf. In [...]

mehr

978-3-8487-5862-3
Knobloch
Staat und Geheimnis
Der Kampf um die (Un-)Sichtbarkeit der Macht
2019, 240 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5862-3
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Ein Staat ist sichtbar, aber seine Macht ist es nicht. Während die Sichtbarkeit der Macht immer ein Risiko darstellt, da sie als ungerecht, unfähig oder ungenutzt erscheinen kann, ist erfolgreiche Staatsmacht meist unsichtbar, also ein Geheimnis. Die einzelnen Teile des Buches verfolgen das [...]

mehr

978-3-8487-4617-0
Cavuldak
Die Grammatik der Demokratie
Das Staatsverständnis von Peter Graf Kielmansegg
2019, 383 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4617-0
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Peter Graf Kielmansegg ist einer der bedeutendsten Analytiker der Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland. In diesem Sammelband wird Graf Kielmanseggs „Grammatik der Demokratie“ von namhaften Politikwissenschaftlern, Historikern und Soziologen erstmals erschlossen und kritisch gewürdigt. Das [...]

mehr

978-3-8487-3743-7
Schölzel
Der große Leviathan und die Akteur-Netzwerk-Welten
Staatlichkeit und politische Kollektivität im Denken Bruno Latours
2019, 211 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3743-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Ist Bruno Latour ein Staatsdenker? Seine intensive Auseinandersetzung mit Thomas Hobbes’ Leviathan bildet jedenfalls einen wichtigen Dreh- und Angelpunkt und eine Klammer für das Verständnis seines weit gespannten und Disziplinen übergreifenden Werks. Nach Latours Staatsverständnis zu fragen, [...]

mehr

978-3-8487-5650-6
Kamm
Politisches Denken in der Britischen Romantik
2019, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5650-6
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Britische Romantik ist durch drei zeitgleich verlaufende Umwälzungsprozesse gekennzeichnet, die das Land politisch und sozial radikal veränderten. Die Unabhängigkeit der britischen Kolonien in Nordamerika und die revolutionären Vorgänge im französischen Nachbarland führten einerseits zu einer [...]

mehr

978-3-8487-5084-9
van Ooyen | Möllers
Karl Popper und das Staatsverständnis des Kritischen Rationalismus
2019, 187 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5084-9
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Kaum einer hat die offene Gesellschaft in der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts so leidenschaftlich verteidigt wie Karl Popper. Sein Demokratieverständnis ist eng gekoppelt an seine Wissenschaftstheorie und die Kritik an Platon, Hegel, Marx. Als Liberaler und sozialer Reformist wird er [...]

mehr

978-3-8487-4171-7
Zenkert
Die Macht der Demokratie
Zur Organisation des Verfassungsstaats
2018, 206 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4171-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Der demokratische Verfassungsstaat befindet sich in einer bedrohlichen Schieflage. Es zeigt sich, dass er weniger stabil ist als angenommen. Bestätigt sich Foucaults Behauptung, dass der Staat nur eine „zum Mythos erhobene Fiktion“ ist? So wäre er ein leichtes Opfer seiner Gegner. Seine Verteidiger [...]

mehr

978-3-8487-5151-8
Hüning | Klingner
... jenen süßen Traum träumen
Kants Friedensschrift zwischen objektiver Geltung und Utopie
2018, 320 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5151-8
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Dass Kants Überlegungen zum „ewigen Frieden“ auch noch 220 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen einige Relevanz zukommt, ist angesichts der heutigen politischen, alles andere als friedlichen globalen Lage nur schwer zu leugnen. Allerdings wird bei Interpretationen der Friedensschrift nicht selten [...]

mehr

Kontakt-Button