978-3-8487-4028-4 (No image)
Hühn | Schwenzfeuer
"Wir müssen also auch über den Staat hinaus!"
Schellings Philosophie des Politischen
2021, ca. 250 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4028-4
Erscheint April 2021 (vormerkbar)
ca. 39,00 € inkl. MwSt.

Anders als seine Weggefährten Hegel und Fichte hat sich Schelling eher randständig mit staats- und rechtsphilosophischen Fragen befasst. Seinem vorrangigen Interesse an einer fundamentalontologischen Priorisierung der menschlichen Freiheit dürfte es geschuldet sein, dass er diese im spannungsreichen [...]

mehr

978-3-8487-5918-7
Gebhardt
Staatskritik und Radikaldemokratie
Das Denken Jacques Rancières
2020, 228 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5918-7
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Der Sammelband diskutiert aus einer politiktheoretischen Perspektive das Denken Jacques Rancières. Dabei widmen sich die Beiträge insbesondere dem Verhältnis von Demokratie, Herrschaft und Staatlichkeit. Aus unterschiedlichen Perspektiven identifizieren und erörtern sie zunächst zentrale [...]

mehr

978-3-8487-7690-0
Kim | Agridopoulos
Populismus, Diskurs, Staat
2020, 278 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-7690-0
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Ist der Populismus die „Ideologie der Demokratie“ (Margaret Canovan) schlechthin, eine Bedrohung, die einen „moralischen Alleinvertretungsanspruch“ (Jan-Werner Müller) erhebt, oder doch eine „Reihe von diskursiven Ressourcen, die ganz unterschiedlich eingesetzt werden können“ (Ernesto Laclau)?
Diese [...]

mehr

978-3-8487-5854-8
Campagna | Voigt
Das Jahrhundert Voltaires
Vordenker der europäischen Aufklärung
2020, 231 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5854-8
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
44,00 € inkl. MwSt.

Voltaire ist nach wie vor der wichtigste Repräsentant der europäischen Aufklärung. Er war ein dezidierter Kritiker des Absolutismus, der Feudalherrschaft und der katholischen Kirche. Durch seine umfangreiche Korrespondenz, die aus mehr als 20.000 Briefen bestand, war er den Gebildeten präsent wie [...]

mehr

978-3-8487-6140-1
Herbst | Zucca-Soest
Legitimität des Staates
2020, 355 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-6140-1
Zur Zeit nicht lieferbar, vormerkbar
64,00 € inkl. MwSt.

In Zeiten der Globalisierung und der Entgrenzung und Infragestellung staatlicher Souveränität erhält die Frage nach der Legitimität des Staates besondere Brisanz. Wenn Macht durch das Konzept der Legitimität in gerechtfertigte Herrschaft überführt werden soll, bedarf die Legitimität als solche [...]

mehr

978-3-8487-5919-4
Anter
Die normative Kraft des Faktischen
Das Staatsverständnis Georg Jellineks
2., aktualisierte Auflage, 2020, 218 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5919-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Georg Jellinek war der bedeutendste Vertreter der Staatslehre seiner Zeit. Bis heute wird er in der internationalen Literatur diskutiert. Ob Zwei-Seiten-Lehre, Drei-Elemente-Lehre oder Vier-Status-Lehre – Jellinek schrieb sich mit prägnanten numerischen Formeln in die Geschichte der Staatstheorie [...]

mehr

978-3-8487-5963-7
Keil | Wissel
Staatsprojekt Europa
Eine staatstheoretische Perspektive auf die Europäische Union
2019, 255 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5963-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die EU wird oft als eine neue Form thematisiert, die weder Staat noch internationale Organisation, noch internationaler Vertrag ist. Zudem dominiert eine Perspektive, in der Politik zu einem Problem von Verwaltung und Expert*innen umgedeutet und damit der demokratischen Entscheidung entzogen wird. [...]

mehr

978-3-8487-4027-7
Viellechner
Verfassung ohne Staat
Gunther Teubners Verständnis von Recht und Gesellschaft
2019, 263 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4027-7
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Auf der Grundlage der Systemtheorie hat Gunther Teubner eine soziologisch informierte Rechts- und Verfassungstheorie entwickelt, die nicht vom souveränen Staat, sondern von der funktional differenzierten Gesellschaft ausgeht. Anders als die überkommene Staatsrechtslehre annimmt, kann es Recht und [...]

mehr

978-3-8329-7402-2
Hansen | Kraski
Politischer und wirtschaftlicher Liberalismus
Das Staatsverständnis von Adam Smith
2019, 233 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7402-2
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Metapher von der „unsichtbaren Hand“ kennzeichnet nicht nur Smithʼ Verständnis von Wettbewerbsprozessen auf Märkten, sondern auch seine Theorie des politischen Liberalismus. Smith geht davon aus, dass es in der Moral, in der Entwicklung des Rechts und in der Ordnung der Gesellschaft autonome [...]

mehr

978-3-8487-5861-6
Schuppert
Von Staat zu Staatlichkeit
Beiträge zu einer multidisziplinären Staatlichkeitswissenschaft
2019, 289 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5861-6
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Der Begriff des Staates erweist sich vielfach als zu eng. Er passt nicht oder nur bedingt für Herrschaftsregime in Antike und Mittelalter sowie auch nicht für die Formen denationalisierter Herrschaft im Gefolge der Globalisierung. Deswegen erscheint es angezeigt, den verengenden Staatsbegriff durch [...]

mehr

978-3-8487-5705-3
Voigt
Ausnahmezustand
Carl Schmitts Lehre von der kommissarischen Diktatur
2., aktualisierte Auflage, 2019, 307 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5705-3
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Jeder Staat kann in eine Notlage (Staatsnotstand) geraten, in der er – durch Verhängung des Ausnahmezustands – das Recht für eine gewisse Zeit suspendieren muss, um mit aller Macht gegen eine existentielle Bedrohung oder gar seine eigene Vernichtung anzugehen. Carl Schmitt hat diesen Zustand als [...]

mehr

978-3-8487-1451-3
Zehnpfennig
Die Sophisten
Ihr politisches Denken in antiker und zeitgenössischer Gestalt
2019, 285 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1451-3
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Die Sophisten waren und sind umstritten. In der Zeit des Perikles, der Hochblüte der griechischen Kultur, als Wanderlehrer in Griechenland tätig, bewirkten sie mit ihrer Lehrtätigkeit, welche die verschiedensten Wissensgebiete umfasste, einen grundlegenden Blickwandel: Ihre Befassung mit [...]

mehr

978-3-8487-5875-3
Schönherr-Mann
Dekonstruktion als Gerechtigkeit
Jacques Derridas Staatsverständnis und politische Philosophie
2019, 282 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5875-3
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Staat und Recht stützen sich auf eine unhintergehbare Gewalt, die Gerechtigkeit nur unabhängig vom Recht denken lässt und damit von den Prinzipien der Allgemeinheit und Gleichheit. Sie zielt darauf ab, dem Ereignis wie dem Einzelnen gerecht zu werden, was nur durch einen vorbehaltlosen Blick auf die [...]

mehr

978-3-8487-5416-8
Heyer
Die Verfassung der Jakobiner von 1793 und ihr historischer Kontext
2019, 313 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5416-8
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Am 10. August 1793 beging die französische Nation in einem gigantischen Festumzug die Annahme der Verfassung durch das Volk.
Die Verfassung von 1793 war nicht nur der Versuch, den damaligen Stand und die Errungenschaften der Revolution zu kodifizieren, in eine feste und grundlegende Form zu gießen, [...]

mehr

978-3-8487-4762-7
Borucki | Schünemann
Internet und Staat
Perspektiven auf eine komplizierte Beziehung
2019, 248 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4762-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Mit dem Internet ist kein Staat zu machen – oder doch? Entgegen postterritorialen Erwartungen aus der Pionierzeit des Internets scheint der Staat zunehmend gefragt zu sein, wenn es um die Bewältigung des digitalen Wandels geht. Und mehr noch: Staatliche Strukturen sind nie hinfällig gewesen, sondern [...]

mehr

978-3-8487-5334-5
Voigt
Repräsentation
Eine Schlüsselkategorie der Demokratie
2019, 312 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5334-5
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Repräsentation gehört zu den umstrittenen Begriffen der Politik, sie wird daher in Politikwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Historiographie und Staatsrechtslehre kontrovers diskutiert. Die Frage „Was ist Repräsentation, wie soll sie vonstatten gehen und was soll sie bewirken?“, ist daher nach [...]

mehr

978-3-8487-5697-1
Krause
Theories of Modern Federalism
2019, 326 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5697-1
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Der Föderalismus gewinnt für die Gestaltung politischer Ordnungen zunehmend an Bedeutung. Die ungeheure Menge an empirischen Studien und vergleichenden Arbeiten haben jedoch die theoretische und ideengeschichtliche Behandlung des Föderalismus in der jüngsten Forschung in den Hintergrund gedrängt. So [...]

mehr

978-3-8487-4915-7
Lappenküper | Morgenstern
Überzeugungen, Wandlungen und Zuschreibungen
Das Staatsverständnis Otto von Bismarcks
2019, 257 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4915-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Der Staatsmann Otto von Bismarck verkörpert Staatsdenken und Staatslenken gleichermaßen. Als wichtigster deutscher Politiker des 19. Jahrhundert wurde er von den wesentlichen Strömungen seiner Zeit geprägt. Er drückte ihnen in fünf Jahrzehnten politischen Handelns aber auch seinen Stempel auf. In [...]

mehr

978-3-8487-5862-3
Knobloch
Staat und Geheimnis
Der Kampf um die (Un-)Sichtbarkeit der Macht
2019, 240 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5862-3
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Ein Staat ist sichtbar, aber seine Macht ist es nicht. Während die Sichtbarkeit der Macht immer ein Risiko darstellt, da sie als ungerecht, unfähig oder ungenutzt erscheinen kann, ist erfolgreiche Staatsmacht meist unsichtbar, also ein Geheimnis. Die einzelnen Teile des Buches verfolgen das [...]

mehr

978-3-8487-4617-0
Cavuldak
Die Grammatik der Demokratie
Das Staatsverständnis von Peter Graf Kielmansegg
2019, 383 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4617-0
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Peter Graf Kielmansegg ist einer der bedeutendsten Analytiker der Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland. In diesem Sammelband wird Graf Kielmanseggs „Grammatik der Demokratie“ von namhaften Politikwissenschaftlern, Historikern und Soziologen erstmals erschlossen und kritisch gewürdigt. Das [...]

mehr

978-3-8487-3743-7
Schölzel
Der große Leviathan und die Akteur-Netzwerk-Welten
Staatlichkeit und politische Kollektivität im Denken Bruno Latours
2019, 211 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3743-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Ist Bruno Latour ein Staatsdenker? Seine intensive Auseinandersetzung mit Thomas Hobbes’ Leviathan bildet jedenfalls einen wichtigen Dreh- und Angelpunkt und eine Klammer für das Verständnis seines weit gespannten und Disziplinen übergreifenden Werks. Nach Latours Staatsverständnis zu fragen, [...]

mehr

978-3-8487-5650-6
Kamm
Politisches Denken in der Britischen Romantik
2019, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5650-6
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Britische Romantik ist durch drei zeitgleich verlaufende Umwälzungsprozesse gekennzeichnet, die das Land politisch und sozial radikal veränderten. Die Unabhängigkeit der britischen Kolonien in Nordamerika und die revolutionären Vorgänge im französischen Nachbarland führten einerseits zu einer [...]

mehr

978-3-8487-5084-9
van Ooyen | Möllers
Karl Popper und das Staatsverständnis des Kritischen Rationalismus
2019, 187 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5084-9
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Kaum einer hat die offene Gesellschaft in der politischen Philosophie des 20. Jahrhunderts so leidenschaftlich verteidigt wie Karl Popper. Sein Demokratieverständnis ist eng gekoppelt an seine Wissenschaftstheorie und die Kritik an Platon, Hegel, Marx. Als Liberaler und sozialer Reformist wird er [...]

mehr

978-3-8487-4171-7
Zenkert
Die Macht der Demokratie
Zur Organisation des Verfassungsstaats
2018, 206 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4171-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Der demokratische Verfassungsstaat befindet sich in einer bedrohlichen Schieflage. Es zeigt sich, dass er weniger stabil ist als angenommen. Bestätigt sich Foucaults Behauptung, dass der Staat nur eine „zum Mythos erhobene Fiktion“ ist? So wäre er ein leichtes Opfer seiner Gegner. Seine Verteidiger [...]

mehr

978-3-8487-5151-8
Hüning | Klingner
... jenen süßen Traum träumen
Kants Friedensschrift zwischen objektiver Geltung und Utopie
2018, 320 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5151-8
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Dass Kants Überlegungen zum „ewigen Frieden“ auch noch 220 Jahre nach ihrem ersten Erscheinen einige Relevanz zukommt, ist angesichts der heutigen politischen, alles andere als friedlichen globalen Lage nur schwer zu leugnen. Allerdings wird bei Interpretationen der Friedensschrift nicht selten [...]

mehr

978-3-8487-3513-6
Pauly | Ries
Politisch-soziale Ordnungsvorstellungen in der Deutschen Klassik
2018, 297 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3513-6
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Es gehört zu den Allgemeinplätzen der Literaturwissenschaft, dass es sich bei der Deutschen Klassik um ein Konstrukt und Rezeptionsphänomen handelt. Hinzu tritt in diesem Falle eine mit dem durchaus normativ orientierten Prädikat „klassisch“ einhergehende ideologische Fundierung und politische [...]

mehr

978-3-8487-5092-4
Knoll
Der Minimalstaat
Zum Staatsverständnis von Robert Nozick
2018, 227 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5092-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Robert Nozicks „Anarchy, State, and Utopia“ zählt zu den wichtigsten modernen Ansätzen eines Gesellschaftsvertrags im 20. Jahrhundert. Nozick verteidigt einen Minimalstaat, der sich auf den Schutz privater Eigentumsrechte beschränkt, gegen anarchistische und wohlfahrtsstaatliche Argumente. Die [...]

mehr

978-3-8487-1237-3
Fisahn | Scholle | Ciftci
Marxismus als Sozialwissenschaft
Rechts- und Staatsverständnisse im Austromarxismus
2018, 250 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1237-3
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Austromarxismus ist der Sammelname für eine Gruppe österreichischer Marxisten, die im österreichischen Kontext und darüber hinaus den erfolgreichen Versuch machten, die überlieferte, aber in entscheidenden Teilen unabgeschlossene und vieldeutige Marxsche Theorie auf einer Reihe von neuen Feldern zu [...]

mehr

978-3-8487-5131-0
Lau | Reinhardt | Voigt
Der Bürger als Souverän
Jean-Jacques Rousseaus Lehre von der volonté générale im Spiegel der Zeit
2018, 312 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-5131-0
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Als Dichter und als Denker hat Jean-Jacques Rousseau mit unvergleichlicher Kraft auf seine eigene Epoche gewirkt. Sein bekanntestes Werk Der Gesellschaftsvertrag ist ein Schlüsselwerk der Aufklärungsphilosophie. Er hat dabei Fragen aufgeworfen, die auch heute noch höchst aktuell sind. Die [...]

mehr

978-3-8487-4803-7
Huhnholz
Fiskus - Verfassung - Freiheit
Politisches Denken der öffentlichen Finanzen von Hobbes bis heute
2018, 366 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4803-7
Sofort lieferbar
64,00 € inkl. MwSt.

Kein Gemeinwesen in Vergangenheit oder Gegenwart ist einfach „Steuerstaat“. Vielmehr ist die politische Ökonomie der Staatsfinanzen gesellschaftstypisch geprägt; soziale Ordnung, fiskalische Struktur und politische Verfassung bedingen einander. Dennoch hat sich die Politikwissenschaft bislang [...]

mehr

978-3-8487-4001-7
Röttgers
Plurale Sozio-Ontologie und Staat
Jean-Luc Nancy
2018, 188 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4001-7
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Der französische Philosoph Jean-Luc Nancy begründet eine Ontologie, die vom Sozialen ausgeht. Dieses Soziale ist kein bestimmtes Etwas (etwa Staat, Volk o.ä.), sondern es ist reines Mit-Sein in singulärer Pluralität; diesem Sozialen ist das Politische nachgeordnet. Insofern geben auch der Staat und [...]

mehr

978-3-8487-2803-9
Campagna | Martinsen
Staatsverständnisse in Frankreich
2018, 280 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2803-9
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

In diesem Band steht nicht so sehr der französische Staat als solcher im Mittelpunkt, sondern vielmehr jene Kräfte, die sein Selbstverständnis in Frage stellen und dadurch zeigen, dass die von ihm hochgehaltene und verwirklichte Auffassung einer einheitlichen republikanischen citoyenneté [...]

mehr

978-3-8487-3302-6
Ottmann | Barisic
Kosmopolitische Demokratie
2018, 184 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3302-6
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

„Kosmopolitische Demokratie“ ist ein Schlagwort, das vor ca. drei Jahrzehnten in England (Archibugi, Giddens, Held), Deutschland (Beck) und Amerika (Benhabib) aufgekommen ist. Es war eine Reaktion auf Phänomene der Globalisierung und es war verbunden mit dem Versuch, der Sozialdemokratie eine neue [...]

mehr

978-3-8487-4962-1
Brand | Görg
Zur Aktualität der Staatsform
Die materialistische Staatstheorie von Joachim Hirsch
2018, 244 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4962-1
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts hat die historisch-materialistische Gesellschaftstheorie wichtige Beiträge zur Rolle des Staates geleistet. Insbesondere seit den 1970er Jahren fragte eine Strömung, die sich zum „westlichen Marxismus“ zählte: Warum nimmt politische Herrschaft in [...]

mehr

978-3-8487-3499-3
Campagna | Saracino
Staatsverständnisse in Italien
Von Dante bis ins 21. Jahrhundert
2018, 342 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3499-3
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Im Laufe der vergangenen zwei Jahrtausende war die italienische Halbinsel das Experimentierfeld für fast alle Staatsformen (Imperium, Republik, Stadtstaat, Signoria, Nationalstaat, etc.). Allein schon das 20. Jahrhundert liefert dem Beobachter reichlich Material zum Nachdenken, sowohl in der [...]

mehr

978-3-8487-2843-5
Wildberger
The Stoics and the State
Theory - Practice - Context
2018, 263 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2843-5
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Was verstanden Stoiker unter einer polis und Staatlichkeit? Was passiert, wenn ihre Ideen unter wechselnden historischen Bedingungen gelebt und neu gedacht werden? The Stoics and the State verfolgt diese Fragen mit detaillierter, philologischer Quellenkritik, präziser Konzeptanalyse sowie weit [...]

mehr

978-3-8487-4551-7
Becht | Grothe
Karl von Rotteck und Karl Theodor Welcker
Liberale Professoren, Politiker und Publizisten
2018, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4551-7
Sofort lieferbar
44,00 € inkl. MwSt.

Der Band behandelt Denken, politisches Handeln und Publizistik der liberalen Hochschullehrer Karl von Rotteck (1775-1840) und Karl Theodor Welcker (1790-1869). Sie zählen zu den wichtigsten liberalen Publizisten des frühen 19. Jahrhunderts. Durch die gemeinsame Herausgabe des "Staats-Lexikons", der [...]

mehr

978-3-8487-4649-1
Bruell | Mokre
Postmarxistisches Staatsverständnis
2018, 231 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4649-1
Sofort lieferbar
44,00 € inkl. MwSt.

Dem Postmarxismus wird häufig ein mangelndes Verständnis des Staats vorgeworfen. Dieser Band stellt sich dieser Lesart entgegen und zeichnet ein vielfältiges Bild der Staatsverständnisse von Abensour, Agamben, Badiou, Balibar, Bauman, Butler, Castoriadis, Deleuze und Guattari, Derrida, Hardt und [...]

mehr

978-3-8487-4191-5
Hetzel
Radikale Demokratie
Zum Staatsverständnis von Chantal Mouffe und Ernesto Laclau
2018, 252 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4191-5
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Seit der Veröffentlichung ihres Hauptwerks Hegemonie und radikale Demokratie im Jahr 1985 gelten Ernesto Laclau und Chantal Mouffe als wichtigste Vertreter eines postmarxistischen politischen Denkens, das am emanzipatorischen Anspruch des Marxismus festhält, ohne dessen geschichtsphilosophischen und [...]

mehr

978-3-8487-3055-1
Ruck
Gegner - Instrument - Partner
Gewerkschaftliche Staatsverständnisse vom Industrialismus bis zum Informationszeitalter
2017, 270 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3055-1
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Als autonome, überbetriebliche Verbände abhängig beschäftigter Arbeit(nehm)er zur Wahrung ihrer gemeinsamen Belange auf wirtschaftlichem, sozialem und kulturellem Gebiet haben sich die modernen Gewerkschaften im Zuge der Industrialisierung zu organisierten Massenbewegungen formiert, welche ihren [...]

mehr

978-3-8487-1899-3
Knoll | Lisi
Platons Nomoi
Die politische Herrschaft von Vernunft und Gesetz
2017, 290 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1899-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Platons Nomoi standen lange zu Unrecht im Schatten seiner Politeia. Dennoch präsentiert der umfangreiche und schwer zu interpretierende Dialog die Einsichten und Innovationen seines reifen Staatsdenkens. Sie werden in dem Band von internationalen Platon-Experten erschlossen. Zu diesen Einsichten und [...]

mehr

978-3-8487-0977-9
Schönberger
Die Bestimmung des Menschen und die Bedeutung des Staates
Beiträge zum Staatsverständnis des Thomas von Aquin
2017, 248 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0977-9
Sofort lieferbar
44,00 € inkl. MwSt.

Nicht wenige der noch heute gebräuchlichen Begriffe der politischen Philosophie haben erst seit dem 13. Jahrhundert wieder Eingang in die Diskurse gefunden. Thomas von Aquin hat – trotz ihres fragmentarischen Charakters – einflussreiche Texte hinterlassen. Konzepte zu Fragen des gerechten Krieges, [...]

mehr

978-3-8487-3224-1
Finkelde
Badiou and the State
2017, 231 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3224-1
Sofort lieferbar
44,00 € inkl. MwSt.

Badious Philosophie des Ereignisses steht im Mittelpunkt seiner einflussreichen Theorie revolutionärer Politik. Dabei hat er viel Zustimmung für die rigorose und systematische Entfaltung seiner Theorie erfahren, aber aufgrund seines theoretischen und persönlichen Radikalismus auch viel Ablehnung. [...]

mehr

978-3-8487-4044-4
Steen | Kesel
Party, State, Revolution
Critical Reflections on Zizek's Political Philosophy
2017, 179 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-4044-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Slavoj Žižek ist einer der prominentesten linken Intellektuellen. Der Sammelband lädt ein, Žižeks Ideen kritisch zu diskutieren, insbesondere sein Verständnis von Politik, politischen Organisationen und dem (vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen) Staat.

mehr

978-3-8487-0827-7
Breier | Gantschow
Vom Ethos der Freiheit zur Ordnung der Freiheit
Staatlichkeit bei Karl Jaspers
2017, 205 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0827-7
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Auch als originär politischer Denker ist Karl Jaspers reich an Einsichten: Ausgehend vom Ethos der Freiheit jedes Einzelnen richtet er seinen Blick auf die konkrete politische Gestaltung einer Freiheitsordnung. Dabei steht für ihn im Hinblick auf die noch junge Bundesrepublik die Selbsterziehung in [...]

mehr

978-3-8487-3291-3
Hirsch | Voigt
Symbolische Gewalt
Politik, Macht und Staat bei Pierre Bourdieu
2017, 233 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3291-3
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Der Band untersucht den Beitrag Pierre Bourdieus für das politische Denken. Längst als der große Klassiker der Soziologie und Gesellschaftstheorie unserer Zeit anerkannt, ist Bourdieu in seiner Bedeutung für politische Theorie wie politische Wissenschaft noch kaum gewürdigt. Die Frage des Staates [...]

mehr

978-3-8487-3405-4
Lau | Reinhardt | Voigt
Der sterbliche Gott
Thomas Hobbes' Lehre von der Allmacht des Leviathan im Spiegel der Zeit
2017, 302 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3405-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Thomas Hobbes’ Leviathan ist als „sterblicher Gott“ über die Jahrhunderte Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen gewesen. Anders als der „ewige Gott“ ist der Leviathan, diese „künstliche Person“, jedoch in den Augen von Hobbes deshalb sterblich, weil er theoretisch jederzeit in den Bürgerkrieg [...]

mehr

978-3-8487-3610-2
Jentges
Das Staatsverständnis von Norbert Elias
2017, 217 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3610-2
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Norbert Elias’ Denken über den Staat erschließt sich aus seiner Interdependenztheorie der Macht und seiner prozess- und figurationssoziologischen Perspektive. Ausgehend von langfristigen und ungesteuerten Prozessen, aus denen Herrschaftsmonopole entstehen können wie jene über physische Gewalt und [...]

mehr

978-3-8487-3312-5
Sigwart
Staaten und Ordnungen
Die politische und Staatstheorie von Eric Voegelin
2016, 257 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3312-5
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Eric Voegelin (1901–1985) zählt zu den prominentesten Vertretern einer neoklassischen politischen Philosophie im 20. Jahrhundert. Wesentliche Grundlagen seiner politischen Theorie entwickelt Voegelin in der Auseinandersetzung mit der staatstheoretischen Debatte der 1920er- und 1930er-Jahre und im [...]

mehr

978-3-8487-3425-2
Blättler | Voller
Walter Benjamin Politisches Denken
2016, 307 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3425-2
Sofort lieferbar
54,00 € inkl. MwSt.

Bislang wurde Walter Benjamins Werk nicht auf Staatlichkeit hin gelesen, weist es doch weder eine Staatstheorie noch deren explizite Kritik auf. Der Staat als genuin politische Kategorie wird zwar kaum direkt, dafür aber über andere Begriffe adressiert, wie Souveränität und Gewalt, [...]

mehr

978-3-8487-3303-3
Ottmann | Barisic
Demokratie und Öffentlichkeit
Geschichte - Wandel - Bedeutung
2016, 156 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3303-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Von der Antike bis zur Gegenwart hat sich die Öffentlichkeit mannigfach gewandelt. Sie hat immer neue Mittel und Medien der Kommunikation gefunden. An die Stelle des Mündlichen trat das Schriftliche, an die Stelle der Buchstaben traten die Bilder, an die Stelle der Face-to-face-Versammlung trat die [...]

mehr

978-3-8487-2730-8
Anter | Breuer
Max Webers Staatssoziologie
Positionen und Perspektiven
2., überarbeitete Auflage, 2016, 205 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2730-8
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Max Webers Positionen gehören zu den Grundlagen der Analyse moderner Staatlichkeit und prägen die staatstheoretische Diskussion bis heute. Dies gilt für das Kriterium des Gewaltmonopols ebenso wie für die Frage der Rationalität und Legitimität des Staates. Eine geschlossene Staatssoziologie hat [...]

mehr

978-3-8487-3256-2
Biebricher
Der Staat des Neoliberalismus
2016, 285 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3256-2
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Neoliberalismus und Staat sind ziemlich beste Feinde, denn obwohl immer wieder behauptet wird, das neoliberale Vorstellungsvermögen bezüglich des Staates erschöpfe sich in der Forderung nach dessen Radikalrückbau, zeigt ein Blick auf die Theoretiker des Neoliberalismus, dass sie bei aller [...]

mehr

978-3-8487-2697-4
Takii | Wachutka
Staatsverständnis in Japan
Ideen und Wirklichkeiten des japanischen Staates in der Moderne
2016, 204 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2697-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Ungeachtet seiner Randlage als kleine Inselkette in Fernost nimmt Japan in seiner staatlichen Entwicklung einen ungewöhnlichen Platz in der Weltgeschichte ein. Stets beeinflusst von der chinesischen Zivilisation, alternierten bis in die Moderne hinein Phasen großer kultureller Aufnahmebereitschaft [...]

mehr

978-3-8487-3365-1
Schiller
Staat und Politik bei Ernst Bloch
2016, 214 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3365-1
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Aufsätze dieses Bandes untersuchen Grundbegriffe des Politischen bei Ernst Bloch, seine publizistischen Eingriffe sowie mögliche Perspektiven. Insgesamt bezeugen sie die Vielzahl der Denkanstöße, die Bloch der politischen Philosophie gegeben hat. Den modernen Staat sieht Bloch, ohne eine [...]

mehr

978-3-8487-0225-1
Prien
Der Staat im Empire
Zur Staatstheorie des Postoperaismus
2016, 204 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0225-1
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die Theoretikerinnen und Theoretiker des Operaismus haben den Staat in wilden Streiks und dramatischen sozialen Auseinandersetzungen im Italien der 60er- und 70er-Jahre des letzten Jahrhunderts als Organisation erfahren, in der sich die Interessen des Kapitals verkörpern, um sich gegen die lebendige [...]

mehr

978-3-8487-2122-1
Thiel | Volk
Die Aktualität des Republikanismus
2016, 372 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2122-1
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

In den letzten drei Dekaden ist es zu einer Renaissance des Republikanismus gekommen. Ein spezifisch republikanisches Freiheitsverständnis und die Debatte um entpolitisierende Wirkungen komplexer liberaler Demokratien haben sich dabei als in hohem Maße anschlussfähig an eine Vielzahl gegenwärtiger [...]

mehr

978-3-8487-3245-6
Paul
Staat und Gesellschaft in der Geschichte Chinas
Theorie und Wirklichkeit
2016, 252 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3245-6
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Anfang des 21. Jahrhunderts ist die Frage nach der optimalen Staats- und Gesellschaftsform erneut von drängender Aktualität. Insbesondere das todbringende Übel gescheiterter Staaten („failed States“ wie z.B. Irak, Syrien und Libyen), dessen Ursachen nicht zuletzt in den „humanen Interventionen“ [...]

mehr

978-3-8487-1425-4
Distelhorst
Staat, Politik, Ethik
Zum Staatsverständnis Judith Butlers
2016, 211 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1425-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Judith Butler (*1956) ist in Deutschland vor allem durch ihre Publikationen im Bereich der Queertheorie bekannt. Doch ist sie seit mehr als zehn Jahren auch auf dem Feld der politischen Philosophie aktiv und hat in diesem Gebiet zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt. Die Themen reichen von der [...]

mehr

978-3-8487-3057-5
van Ooyen | Möllers
Verfassungs-Kultur
Staat, Europa und pluralistische Gesellschaft bei Peter Häberle
2016, 207 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-3057-5
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?
Peter Häberle zählt zu den Vordenkern einer „links-liberalen“ prozeduralen Verfassungslehre. In seiner Verfassungstheorie der [...]

mehr

978-3-8487-2908-1
Philipp
Debatten um die Souveränität
Jean Bodins Staatsverständnis und seine Rezeption seit dem 17. Jahrhundert
2016, 196 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2908-1
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Jean Bodin hat mit seinen Six Livres de la République von 1576 das politische Denken Europas nachhaltig geprägt. Generationen von Staatsrechtlern und Politikphilosophen haben sich mit seinen Überlegungen zu Staat und Souveränität auseinandergesetzt. Die Krisen der Gegenwart, sie seien durch [...]

mehr

978-3-8487-1692-0
Leonhardt | Scheliha
Hier stehe ich, ich kann nicht anders!
Zu Martin Luthers Staatsverständnis
2015, 261 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1692-0
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Dieses Buch gibt einen Überblick über das Staatsdenken von Martin Luther (1483-1546), dessen Reformation von Glaube und Kirche wichtige und umstrittene Folgen für das Verständnis der politischen Ordnungsmacht hatte. Luthers für das Thema einschlägige Schrift „Von weltlicher Obrigkeit“ (1523) wird [...]

mehr

978-3-8487-1546-6
Pauly | Ries
Staat, Nation und Europa in der politischen Romantik
2015, 321 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1546-6
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Staat, Nation und Europa haben im Zeitalter der Romantik einen Zuschnitt erfahren, der ihre Gestalt und Diskussion bis in die Gegenwart bestimmt. Sie mögen heute als rationale Gebilde eines Modernisierungsprozesses erscheinen, der vornehmlich in der Aufklärung eine Blütezeit erlebte. Das historische [...]

mehr

978-3-8487-1640-1
Schale | Thümmler
Den totalitären Staat denken
2015, 314 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1640-1
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Der totalitäre Staat war nicht bloß eine Episode in der Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts, er hat das politische Denken gravierend verändert – diese Quintessenz verbindet die hier versammelten Autoren. Die totalitäre Erfahrung führte zu beruflichen Brüchen, nicht selten an intellektuelle und [...]

mehr

978-3-8487-1900-6
Schönherr-Mann
Gewalt, Macht, individueller Widerstand
Staatsverständnisse im Existentialismus
2015, 300 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1900-6
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Der Existentialismus findet wenig Beachtung in der politischen Philosophie, der er als unpolitisch, romantisch, pubertär, obszön gilt. Zurecht beschuldigt man ihn des Individualismus. Denn der Existentialismus geht von einem Primat des Individuums gegenüber dem Staat aus, was sich keinem Vertrag, [...]

mehr

978-3-8487-1100-0
Rohde | Troy
Macht, Recht, Demokratie
Zum Staatsverständnis Hans J. Morgenthaus
2015, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1100-0
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Hans J. Morgenthau (1904-1980) gilt als einer der Gründerväter einer theoretisch-systematischen Analyse der Internationalen Politik. Sein machtzentrierter, aber auch machtskeptischer Ansatz wurde in Deutschland lange vernachlässigt oder einseitig interpretiert.
Dieser Band ist der erste [...]

mehr

978-3-8487-1096-6
Hirsch | Kannankulam | Wissel
Der Staat der Bürgerlichen Gesellschaft
Zum Staatsverständnis von Karl Marx
2. aktualisierte und erweiterte Auflage, 2015, 235 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1096-6
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die Marxsche Theorie – von den Auseinandersetzungen insbesondere mit Hegel in den Frühschriften bis hin zu den im engeren Sinne politischen Schriften – hat sowohl die theoretische als auch die politische Diskussion über den Staat in den letzten 150 Jahren ganz wesentlich beeinflusst. Allerdings [...]

mehr

978-3-8487-2618-9
Grothe
Ernst Rudolf Huber
Staat - Verfassung - Geschichte
2015, 303 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2618-9
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Der Staatsrechtler und Verfassungshistoriker Ernst Rudolf Huber (1903–1990) ist heute mehr bei den Historikern als bei den Juristen bekannt. Denn seine sieben Textbände umfassende Deutsche Verfassungsgeschichte seit 1789 gilt als enzyklopädisches Standardwerk. Vor 1945 zählte Huber aber durch seine [...]

mehr

978-3-8329-7986-7
Seyferth
Den Staat zerschlagen!
Anarchistische Staatsverständnisse
2015, 306 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7986-7
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Das, was am Staat so übel ist, lässt sich nicht durch Reformen, Gewaltenteilung, Wahlen, internationale Verträge oder tugendhafte Politiker ausbessern. Weil der Staat immer eine gewaltsame Herrschaftsstruktur ist, muss er durch herrschaftsfreie Ordnungen ersetzt werden, die selbst nicht staatsförmig [...]

mehr

978-3-8487-1690-6
Ottmann | Barisic
Deliberative Demokratie
2015, 225 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1690-6
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum der Reihe Staatsverständnisse steht die Frage: Was lässt sich den Ideen früherer und heutiger Staatsdenker für ein zeitgemäßes Verständnis des Staates entnehmen?
Um 1980 kam in Diskussionen über die Demokratie ein neues Schlagwort auf: „Deliberative Demokratie. In ihm verdichtete sich das [...]

mehr

978-3-8487-1699-9
Salzborn
Zionismus
Theorien des jüdischen Staates
2015, 211 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1699-9
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Der Band macht die Pluralität in der Diskussion um den jüdischen Staat in ihrer politischen, religiösen und kulturellen Dimension sichtbar. Im Unterschied zu anderen staatstheoretischen Überlegungen, die oft als allgemeine Folien hinter die Etablierung politischer Systeme gelegt werden können, ohne [...]

mehr

978-3-8487-2303-4
Reinhardt | Saracino | Voigt
Der Machtstaat
Niccolò Machiavelli als Theoretiker der Macht im Spiegel der Zeit
2015, 357 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2303-4
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Seit Niccolò Machiavellis Principe (postum) im Jahre 1532 veröffentlicht worden ist, haben sich Generationen von Philosophen, Theologen und Historikern, aber auch von Politikern mit den Thesen des Florentiners auseinandergesetzt. Die Bücher zur Rezeption Machiavellis füllen inzwischen ganze [...]

mehr

978-3-8487-2129-0
Franzius | Stein
Recht und Politik
Zum Staatsverständnis von Ulrich K. Preuß
2015, 213 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-2129-0
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Ulrich K. Preuß ist einer der herausragenden zeitgenössischen Staatsdenker in Deutschland, der einen differenzierten Etatismus vertritt. Er analysiert den Staat unter dem Vorzeichen des Spannungsverhältnisses von Recht und Politik. Sein Werk wird hier erstmalig in umfassender Form einer kritischen [...]

mehr

978-3-8487-0099-8
Lüddecke | Englmann
Das Staatsverständnis Ernst Cassirers
2015, 221 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0099-8
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Der in Deutschland geborene Denker Ernst Cassirer (1874-1945) hat in der Kulturphilosophie des 20. Jahrhunderts Meilensteine gesetzt. Seine als Hauptwerk geltende „Die Philosophie der symbolischen Formen“ bildet auch die Grundlage seines Politik- und Staatsverständnisses. Seine Arbeiten über [...]

mehr

978-3-8487-1845-0
Nitschke
Gottfried W. Leibniz: Die richtige Ordnung des Staates
2015, 116 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1845-0
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Eine Staatstheorie von Gottfried Wilhelm Leibniz existiert nicht. Allerdings gibt es eine Vielzahl von Memoranden, Plädoyers und Briefen, in denen sich der Hannoveraner Universalgelehrte zu konkreten Fragen des Staates in seiner Epoche und vor allem auch zu den großen Ordnungsfragen von Europa [...]

mehr

978-3-8487-1423-0 (No image)
Voigt
Mythos Staat
Carl Schmitts Staatsverständnis
2. Auflage 2015, 261 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1423-0
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Carl Schmitt ist ein bedeutender Staatstheoretiker, noch dazu ein Meister des Wortes, aber ist er damit auch ein Klassiker? Zumindest ist er der wirkungsvollste, aber auch umstrittenste deutsche Staatsdenker des 20. Jahrhunderts. Er hat die staats- und rechtswissenschaftliche Diskussion im In- und [...]

mehr

978-3-8487-1626-5 (No image)
Carstens
Ferdinand Tönnies
Der Sozialstaat zwischen Gemeinschaft und Gesellschaft
2014, 233 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1626-5
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Ferdinand Tönnies, der mit seinem Werk „Gemeinschaft und Gesellschaft“ von 1887 überwiegend als Soziologe und Philosoph wahrgenommen wird, hat sich schon recht früh mit staatswissenschaftlichen Problemen beschäftigt. Dabei kommt für Tönnies dem Staat nur eine instrumentale Rolle zu. Damit rückt er [...]

mehr

978-3-8487-1636-4 (No image)
Mehring | Otto
Voraussetzungen und Garantien des Staates
Ernst-Wolfgang Böckenfördes Staatsverständnis
2014, 243 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1636-4
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Wenn es eine „intellektuelle Gründung“ der Bundesrepublik gab, so gehört Ernst-Wolfgang Böckenförde (*1930) zweifellos zu deren wichtigsten Autoren. Böckenförde wirkte jahrzehntelang in Staat, Gesellschaft und Kirche weit über den akademischen Kreis der Rechtswissenschaft hinaus als ein zentraler [...]

mehr

978-3-8487-0083-7 (No image)
Asbach
Der moderne Staat und 'le doux commerce'
Politik, Ökonomie und internationale Beziehungen im politischen Denken der Aufklärung
2014, 300 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0083-7
Sofort lieferbar
48,00 € inkl. MwSt.

Die Debatten über den „doux commerce“, die im Jahrhundert der Aufklärung geführt wurden, kreisen um zentrale Fragen der modernen Staats- und Wirtschaftsordnung: Führen Handel und Marktwirtschaft zur Steigerung von Wohlstand und Freiheit und zur Zivilisierung von Gesellschaften und internationalen [...]

mehr

978-3-8487-0312-8 (No image)
Schölderle
Idealstaat oder Gedankenexperiment?
Zum Staatsverständnis in den klassischen Utopien
2014, 322 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0312-8
Sofort lieferbar
52,00 € inkl. MwSt.

Das Thema Idealstaat ist seit Platon und Thomas Morus untrennbar mit der Geschichte der Utopie verknüpft. Auch die frühe Utopieforschung interpretierte Utopien als Idealstaatsmodelle in literarischer Kostümierung und gab ihnen den Namen „Staatsromane“. Aber ist das Urteil zutreffend? Sind die [...]

mehr

978-3-8487-1110-9 (No image)
Bohmann
Wie wollen wir leben?
Das politische Denken und Staatsverständnis von Charles Taylor
2014, 317 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1110-9
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Charles Taylor ist ein politischer Denker. Während er spätestens im Zuge der Kommunitarismusdebatte einem breiten politiktheoretisch interessierten Publikum bekannt wurde, wird sein umfangreiches Werk noch immer vordringlich in Philosophie und historischer Geistes- und Sozialwissenschaft [...]

mehr

978-3-8487-1063-8 (No image)
Koslowski
Lorenz von Stein und der Sozialstaat
2014, 223 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1063-8
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Lorenz von Stein ( 1815 - 1890 ) – wie Karl Marx in Preußen zeitlebens persona ingrata – sah in der sozialen Revolution keinen Ausweg aus dem strukturellen Bürgerkrieg der industriellen Gesellschaft. Im Gegensatz zu Marx und Engels war Stein davon überzeugt, dass die Ungleichheit der Menschen „nicht [...]

mehr

978-3-8487-1426-1 (No image)
Ruschig | Schiller
Staat und Politik bei Horkheimer und Adorno
2014, 229 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1426-1
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Horkheimer und Adorno haben zum Verständnis der kapitalistischen Gesellschaft im 20.Jahrhundert einen wesentlichen und unvergleichlichen Beitrag geleistet. Die philosophische Matrix ist ein interdisziplinärer Ansatz, der ökonomische, psychologische und kulturtheoretische Untersuchungen aufeinander [...]

mehr

978-3-8487-0488-0 (No image)
Brandt | Lehnert
Ferdinand Lassalle und das Staatsverständnis der Sozialdemokratie
2014, 247 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0488-0
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Wie Erhard Eppler dies im Schlussbeitrag des Bandes darlegt, sind etliche Aspekte des Staatsdenkens von Ferdinand Lassalle auch zu seinem 150. Todestag noch aktuell. Die Beiträge konzentrieren sich aber zunächst auf grundlegende Themen im Werk von Lassalle: Demokratie und Wohlfahrtsstaat, Rechts-, [...]

mehr

978-3-8329-7649-1 (No image)
Schmidt
Rechtspositivismus: Ursprung und Kritik
Zur Geltungsbegründung von Recht und Verfassung
2014, 220 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7649-1
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Aus welchen Quellen bezieht das moderne Recht seine spezifische Geltung? Staatliche Autorität, soziomoralische Ressourcen und Verfahrensrationalität sind mögliche Legitimitätsquellen, auf die das Recht in Spannung mit der Politik zurückzugreifen versucht. Rechts- und Politikwissenschaftler gehen in [...]

mehr

978-3-8487-1193-2 (No image)
Voigt
Phönix aus der Asche
Die Geburt des Staates aus dem Geist der Politik
2., überarbeitete Auflage, 2014, 344 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1193-2
Sofort lieferbar
59,00 € inkl. MwSt.

Die Bundesrepublik Deutschland besteht nunmehr seit 65 Jahren, ihre Institutionen haben sich in schwierigen Zeiten bewährt. Gibt es einen Anlass, von Neuanfang oder gar von Wiedergeburt zu sprechen? Zu Beginn des 21. Jahrhunderts sieht sich Deutschland einer veränderten Weltlage gegenüber. Die USA [...]

mehr

978-3-8487-0957-1 (No image)
Voigt
Den Staat denken
Der Leviathan im Zeichen der Krise
3. Auflage 2014, 406 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0957-1
Sofort lieferbar
69,00 € inkl. MwSt.

Im Zentrum des Buches steht die Frage: »Wie kann man den Staat in einer Zeit denken, die aus den Fugen geraten zu sein scheint?« Der Band richtet sich an alle, die sich mit dem Wandel von Staatlichkeit beschäftigen und dabei die Grundbedingungen des Staates nicht aus den Augen verlieren wollen.

Stimm [...]

mehr

978-3-8487-1191-8 (No image)
Zehnpfennig
Die "Politik" des Aristoteles
2., unveränderte Auflage, 2014, 279 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-1191-8
Sofort lieferbar
39,00 € inkl. MwSt.

Die „Politik“ des Aristoteles ist einer der Grundtexte des politischen Denkens. Als sich das neuzeitliche Staatsdenken formierte, geschah dies selten ohne Rückbezug auf Aristoteles – ob nun in Anknüpfung oder in Abgrenzung. Insofern ist Aristoteles noch immer präsent.
Was bis heute fasziniert, ist [...]

mehr

978-3-8487-0767-6 (No image)
Becker
Politischer Liberalismus und wohlgeordnete Gesellschaften
John Rawls und der Verfassungsstaat
2013, 269 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0767-6
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

John Rawls hat die politische Philosophie der letzten Jahrzehnte mit seinen Schriften zur Gerechtigkeitstheorie, seiner Rechtfertigung des politischen Liberalismus und schließlich seinem Entwurf eines liberalen Völkerrechts maßgeblich beeinflusst. Die Beiträge in diesem Band untersuchen die [...]

mehr

978-3-8329-5296-9 (No image)
Lembcke | Weber
Republikanischer Liberalismus
Benjamin Constants Staatsverständnis
2013, 283 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5296-9
Sofort lieferbar
34,00 € inkl. MwSt.

Constant ist lange Zeit einseitig als Gewährsmann für die liberale Tradition politischen Denkens in Anspruch genommen worden. Diese Rezeptionslinie lässt sich von den Liberalen des Deutschen Vormärz, die sich in ihrer Kritik des monarchischen Prinzips auf Constants Version einer konstitutionellen [...]

mehr

978-3-8329-7105-2 (No image)
Kaiser
Der Parteienstaat
Zum Staatsverständnis von Gerhard Leibholz
2013, 259 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7105-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Der Jurist und Politikwissenschaftler Gerhard Leibholz (1901–1982) – Schwager von Dietrich Bonhoeffer – ist eine der prägenden Figuren in der Staatsrechtslehre des 20. Jahrhunderts. Nachdem er unter dem Nationalsozialismus als Jude verfolgt worden war und 1938 Deutschland hatte verlassen müssen, [...]

mehr

978-3-8487-0385-2
Bergbauer
Kulturtheoretiker denken den Staat
Der Staat im Werk ausgewählter Kulturdenker des 20. Jahrhunderts
2013, 251 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0385-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Da die beiden Begriffe „Kultur“ und „Staat“ über eine große inhaltliche Breite verfügen, ist das Feld der Interpretationsmöglichkeiten außerordentlich weit. Wichtiger als der quantitative Umfang der Begriffe aber ist selbstverständlich deren qualitative Bedeutung: Sowohl vom Begriff der Kultur als [...]

mehr

978-3-8329-7046-8
Saracino | Knoll
Das Staatsdenken der Renaissance - Vom gedachten zum erlebten Staat
2013, 287 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7046-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Die Renaissance ist eine Epoche, die das Neue betont und sich rhetorisch vom Mittelalter abgrenzt. Dieser Umbruch ist unauflöslich mit dem Bildungsprogramm des Humanismus verbunden. Obwohl die Denker der Renaissance sich der Antike zuwenden, sind sie sehr innovativ. Sie knüpfen an das Alte weniger [...]

mehr

978-3-8329-7882-2
Campagna
Staatsverständnisse im spanischen 'siglo de oro'
2013, 243 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7882-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Das Goldene Zeitalter Spaniens wird meistens nur vor dem Hintergrund der künstlerischen Produktion gesehen. Die Epoche, die sich zwischen 1500 und 1700 erstreckt, kannte in Spanien aber auch eine Blüte des politischen Denkens. Die wichtigsten Protagonisten der damaligen Debatten waren Theologen. Sie [...]

mehr

978-3-8329-7881-5
Großheim | Hennecke
Staat und Ordnung im konservativen Denken
2013, 381 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7881-5
Sofort lieferbar
49,00 € inkl. MwSt.

Konservatives Denken kreist um Begriffe wie Skeptizismus, historische Kontinuität, organischer Wandel, maßvolle Reform, Bekenntnis zu Macht und Autorität, Religion und Moral, die Bedeutung von Dezentralität und Eigentum, das Bekenntnis zu Pflichten und zu Eliten, die Betonung von Ordnung und Macht, [...]

mehr

978-3-8487-0218-3
Wagner
Am leeren Ort der Macht
Das Staats- und Politikverständnis Claude Leforts
2013, 234 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0218-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Obwohl Claude Lefort außerhalb Frankreichs nur Eingeweihten bekannt sein dürfte, war er einer der einflussreichsten politischen Theoretiker für den französischen Diskurs seit dem Zweiten Weltkrieg. Nach dem Krieg hatte er in diversen Projekten an der Etablierung einer französischen kritischen Linken [...]

mehr

978-3-8487-0263-3
Münkler | Voigt | Walkenhaus
Demaskierung der Macht
Niccolò Machiavellis Staats- und Politikverständnis
2. Auflage 2013, 224 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8487-0263-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Niccolò Machiavelli (1469-1527) gilt auch heute noch als umstrittener politischer Denker. Den einen erscheint er als intellektueller Ziehvater der modernen, empiriegeleiteten Politikwissenschaft, den anderen als der Protagonist der schmutzigen Politik. „Machiavellismus“ wird ein Verhalten von [...]

mehr

978-3-8329-6160-2
Fischer-Lescano | Perels | Scholle
Der Staat der Klassengesellschaft
Rechts- und Sozialstaatlichkeit bei Wolfgang Abendroth
2012, 275 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-6160-2
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Wolfgang Abendroth ordnete sich in die Reihe marxistischer Theoretiker ein, für die das Recht bzw. eine konkrete Rechtsordnung sowohl Mittel zur Stabilisierung von (kapitalistischen) Gesellschaften wie auch ein Instrument zu ihrer Transformation darstellen konnte. Verfassungen stellen für Abendroth [...]

mehr

978-3-8329-5350-8
Breier | Gantschow
Politische Existenz und republikanische Ordnung
Zum Staatsverständnis von Hannah Arendt
2012, 279 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-5350-8
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Inmitten der totalitären Katastrophe des 20. Jahrhunderts hat Hannah Arendt die Abgründigkeit unserer Zeit erfahren. Angesichts moderner Weltentfremdung erörtert sie die Herausforderungen, die mit einer Lebensweise der Freiheit verbunden sind. Als Anwältin des Politischen verknüpft Arendt unsere [...]

mehr

978-3-8329-7054-3
Voigt
Staatsräson
Steht die Macht über dem Recht?
2012, 243 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8329-7054-3
Sofort lieferbar
29,00 € inkl. MwSt.

Staatsräson ist ein schillernder Begriff, der sowohl positive wie negative Elemente enthält. Jeder Staat hat einen harten Kern von Werten, Zielen und Gewissheiten, die man als Staatsräson im positiven Sinne bezeichnen könnte. Die dunkle Seite der Staatsräson, die rücksichtslose Durchsetzung von [...]

mehr

Kontakt-Button