978-3-8288-4108-6
Rudersdorf | Schomber | Sommerkorn
Der Mythos vom Mythos
Interdisziplinäre Perspektiven auf das Mythische in Künsten und Wissenschaften
Tectum,  2019, 214 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8288-4108-6
Sofort lieferbar
32,00 € inkl. MwSt.

Weltentstehungen, Götter und Heroen – unter dem Begriff ‚Mythos‘ verstehen wir heutzutage verschiedene Dinge. Mit ihm verbinden wir sowohl Erzählungen über das Werden und Vergehen urzeitlicher Welten als auch Geschichten über alltägliche Ereignisse und Menschen aus Vergangenheit und Gegenwart. [...]

mehr

978-3-8288-3406-4
Glanz | Nierste | Weis | Schmitt
"Ich lese, also bin ich"
Medien der Schriftlichkeit und ihre Rezipienten im Wandel
Tectum,  2014, 232 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8288-3406-4
Sofort lieferbar
29,95 € inkl. MwSt.

Die Kultur der Gegenwart ist stärker als je zuvor von Medien bestimmt. Die Kulturtechnik, mit der wir uns in der Medienflut wie mit keiner anderen über Wasser halten können, ist das Lesen. Wer lesen kann, kann Sachverhalte ganzheitlicher, kritischer und reflektierter hinterfragen und analysieren. [...]

mehr

Weise | Baumann | Rossdal | Zehnle
"Habt euch müde schon geflogen?"
Reise und Heimkehr als kulturanthropologische Phänomene
Tectum,  2010, 226 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8288-2184-2
Sofort lieferbar
24,90 € inkl. MwSt.

Unter dem Titel „Habt euch müde schon geflogen?“ bringt der vorliegende Sammelband alltägliche Konzepte von Reise und Heimkehr ins Wanken. Heimat stellt sich von der Antike bis in die literarisch-fiktive Zukunft hinein als eine Konstruktion dar, deren raumzeitliche Verortung stets abhängig von der [...]

mehr

Baumann
Wo die Liebe hinfällt... AMORalische Liebeskonzeptionen in der europäischen Geistesgeschichte
Beiträge des 1. Gießener Studierendenkolloquiums vom 15.-16.7.2005
Tectum,  2007, 156 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-8288-9361-0
Sofort lieferbar
24,90 € inkl. MwSt.

Die Wortbildung ‚AMORalisch‘ erlaubt es, ausgehend von der Liebe ein Feld zu eröffnen, das auf engste mit dem Bereich der Moral verknüpft ist und in das sowohl die Sexualität als auch die Erotik eingebettet sind. Der Begriff des ‚AMORalischen‘ bietet damit den Vorteil, ein Themengeflecht zu [...]

mehr

Kontakt-Button